BEP 372 – Englisch für Supply Chain Management (1)

BEP 372 - Englisch für Supply Chain Management und Logistik (1)

Willkommen zurück im Business English Pod für die heutige Lektion über Englisch für Logistik und Leitung der Lieferkette. Heute schauen wir uns das an Herstellung Seite der Lieferkette.

Wenn Sie ein Produkt in einem örtlichen Geschäft aus dem Regal holen, Es ist leicht zu vergessen, welchen langen, harten Weg dieses Produkt zurückgelegt hat. Es kann Teile und Materialien aus der ganzen Welt enthalten. Es kann zur Verarbeitung an mehrere Standorte geliefert werden. Und sobald es fertig und verpackt ist, Es kann lange Strecken zurücklegen, um in Ihre Nachbarschaft zu gelangen.

Dieses enorme Informationsnetz, Menschen, Materialien, und Prozesse wird als Lieferkette bezeichnet. Und die Leute, die alles koordinieren, sind daran beteiligt Leitung der Lieferkette. Ein gutes Supply Chain Management kann den Unterschied zwischen einem zufriedenen und einem verärgerten Kunden ausmachen, und zwischen Gewinn und Verlust.

In dieser Lektion, Wir hören uns ein Treffen bei einem Bekleidungsunternehmen mit einer komplexen Lieferkette an, die die USA verbindet. und Asien. Während der Besprechung, Die Kollegen verwenden viele englische Ausdrücke, die wir "Kollokationen" nennen. Kollokationen sind einfach natürliche, häufig vorkommende Wortkombinationen. Ein gutes Beispiel für eine Kollokation ist das „Supply Chain Management“.

Muttersprachler verwenden solche Kollokationen automatisch. Und bestimmte Personengruppen oder Arbeitsbereiche haben bestimmte Kollokationen, die sie üblicherweise verwenden. Durch das Studium dieser Kollokationen, Sie verbessern Ihren Wortschatz und klingen flüssiger. Während Sie dem Gespräch zuhören, Versuchen Sie, einige dieser Kollokationen herauszusuchen, und wir werden sie später in der Nachbesprechung besprechen.

Im Dialog, Wir werden Cam und Tanya hören. Cam ist ein Produktionsplaner für Boston Vintage in den USA. Tanya ist Supply Chain Manager und hilft bei der Entwicklung der Lieferkette des Unternehmens in Südostasien. Cam und Tanya verwenden in ihrem Gespräch über die Fertigungsseite der Lieferkette viele für das Supply Chain Management spezifische Kollokationen.

Fragen hören

1. Was ist Tanjas erstes großes Anliegen auf der Fertigungsseite??
2. Was sagt Cam, dass die Menschen vor Ort Erwartungen haben??
3. Was Tanya sagt, erhöht die Kosten, hilft aber beim Risikomanagement?

Premium Members: PDF Transcript | Quizzes | PhraseCast | Lesson Module

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Nach oben scrollen