BEP 197 – Schulung durchführen (Teil 2)

Dies ist der zweite Teil unserer zweiteiligen Business English Pod-Lektion zum Thema Liefern Arbeitsplatzschulung.

Um eine Schulung durchzuführen, müssen Sie eine Gruppe führen und kontrollieren. Das ist keine leichte Aufgabe, wie Sie wissen, wenn Sie jemals etwas Ähnliches gemacht haben, wie zum Beispiel eine Präsentation zu halten. Du musst die Leute einbeziehen, Sie müssen das Thema interessant oder für sie relevant machen, und du musst sicherstellen, dass sie teilnehmen.

Schließlich, du willst, dass sie etwas lernen. Wenn ihre Ohren oder Gedanken verschlossen sind, das werden sie nicht tun. Wie kannst du sie also dazu bringen, zuzuhören?, reagieren, und zu lernen? Gut, Sie können einige der Sprachen und Techniken ausprobieren, die wir uns in der heutigen Lektion ansehen werden.

In unserer letzten Folge, wir haben eine nützliche Sprache für die Einführung einer Schulung gehört. Heute, wir werden hören, wie man Input erzwingt, zur Teilnahme ermutigen, und Feedback geben. Wir werden uns auch mit persönlichen Erfahrungen verbinden und das Verständnis überprüfen. Dies sind alles wichtige Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie ein effektiver Trainer sind, oder Moderator.

Wir werden zu Zack zurückkehren, wenn er einen Workshop zum Thema Kundenservice hält. Du wirst auch Ian und Nicole hören, zwei der Teilnehmer.

Fragen hören

1. Warum ist es eine gute Idee, den Namen eines Kunden zu verwenden, wenn Sie mit ihm sprechen??
2. Was schlägt Ian vor, wenn er mit Kunden spricht??
3. Laut Zack, was sollen wir mehr tun als wir reden?

Premium Mitglieder: Studiennotizen | Online-Praxis | PhraseCast

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Nach oben scrollen