BEP 206 – Fachmesse Englisch 3: Treffen mit einem Interessenten

Dies ist die dritte Lektion in unserer Business-Englisch-Pod-Serie über die Geschäftstätigkeit bei a Messe.

Messen sind großartige Gelegenheiten, um potenzielle Kunden zu finden. Und wenn Sie die richtige Einstellung und Kommunikationsfähigkeit haben, Sie sollten in der Lage sein, etwas zu verkaufen.

Jetzt, wenn Sie es geschafft haben, eine Verbindung zu einem starken Lead herzustellen und die Person zu einem zweiten Termin zurückkommt, was machst du als nächstes? Woher wissen Sie, dass Sie einen echten Käufer vor sich haben und nicht nur jemanden, der nach Informationen sucht?? Sie können nicht einfach einen Interessenten Ihren Katalog durchsuchen lassen und Ihnen Fragen stellen. Sie müssen die Verantwortung übernehmen und genau herausfinden, was und mit wem Sie es zu tun haben.

Fragekompetenz ist der Schlüssel. Und darauf konzentrieren wir uns heute. Wir beginnen damit, dass wir uns ansehen, wie man offene Fragen stellt. Dann fangen wir an, nach Bedürfnissen zu fragen, Einkaufsbehörde, Budgets, und Zeitpläne. Wenn du das richtig machen kannst, Sie werden in einer großartigen Position sein, um tatsächlich einen Verkauf zu tätigen.

Wir schließen uns Jenny an, der für eine Verpackungsfirma namens D-Pack arbeitet. Sie setzt sich mit einem potenziellen Kunden namens Andrew zusammen, der zu einem Gespräch über die Produkte von D-Pack zurückgekehrt ist. Jenny wird viele Fragen stellen, um zu beurteilen, was Andrew braucht und wie D-Pack helfen kann.

Fragen hören

1. Was sagt Andrew zu den Bedürfnissen seines Unternehmens??
2. Warum fragt Jenny Andrew, ob er Einkaufsmanager ist??
3. Wann braucht Andrews Firma die Arbeit??

Premium Mitglieder: Studiennotizen | Online-Praxis | PhraseCast

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Nach oben scrollen